Cristallino Lente

alias Don Lente alias der Linsenpate

Cristallino Lente kam in Palermo in der Brillenmacherwerkstatt seines Onkels Salvatore zur Welt. Er wuchs zwischen Fassungen und Gläsern auf und wurde schon früh von seinem Onkel in die Geheimnisse der Optik und der Brillenmacherei eingewiesen. Mit 10 Jahren kam Cristallino nach Deutschland, wo er zusammen mit seiner Mutter und seinem Onkel Salvatore in der Pizzeria seines Cousin Giuliano unterkam.

Nach dem Cristallino die Schule abgeschlossen hatte, arbeitete er zuerst in einem Hinterzimmer der Pizzeria seines Cousins und schulte sein Organisations- und Verhandlungsgeschick beim halblegalen An- und Verkauf italienischer Designerbrillen.

Zu Beginn des neuen Jahrtausends wurde Cristallino aufgrund von Verstrickungen in den organisierten Brillenhandel verhaftet und zu 5 Jahren Gefängnis verurteilt. Die Haftzeit nutzte er, um sich zum Kontaktlinsenspezialisten weiterzubilden und baute mit Hilfe seines Onkels Salvatore und seiner Mutter ein eigenes Linsenkartell auf. Es folgte der rasante Aufstieg zum Linsenpaten, der bis heute anhält.